Bender, Stadler: Psychodrama-Therapie


Bender, Stadler: Psychodrama-Therapie

34,95
Preis inkl. MwSt. versandkostenfrei


Wolfram Bender, Christian Stadler
Psychodrama-Therapie
Grundlagen, Methodik und Anwendungsgebiete
2011, Gebunden, ca. 240 Seiten

Verlagswerbung:
In eine Rolle schlüpfen – sich aus einer Rolle befreien

Das von Jakob Moreno entwickelte Psychodrama kommt aus der gruppentherapeutischen Tradition, wird heute aber auch im Einzel-Setting und in der Paartherapie eingesetzt. Kern des Psychodramas ist die handelnde und szenische Darstellung des Erlebens und Verhaltens. Über das Erkennen und Verändern von Rollen können unbewusste Motive aufgedeckt und bearbeitet werden. Die Patientinnen und Patienten können dadurch ihr kreatives und salutogenes Potenzial entfalten.

Die Autoren sind erfahrene Psychodrama-Therapeuten und beide als Ausbildungsleiter und Supervisoren am Moreno-Institut Goslar-Überlingen tätig. Ihr Buch konzentriert sich auf die klassische Anwendung in der Psychotherapie. Von den Grundlagen über die Methodik bis hin zur konkreten Handhabung geben sie einen umfassenden Einblick in die Psychodrama-Therapie.

Die Behandlung kann bei einer Vielzahl von psychischen Krankheitsbildern helfen, so z.B. bei Abhängigkeit und Sucht, Posttraumatischer Belastungsstörung, schizophrenen oder affektiven Psychosen, Somatoformen Störungen oder Persönlichkeitsstörungen. Zahlreiche Fallbeispiele aus der Praxis geben konkrete Einblicke in diese effektive Methode.

Inhalt

  1. Das Verfahren Psychodrama
    1. Systematik der Begriffe
    2. Konstituenten des Psychodramas
    3. Geschichte und therapeutische Philosophie
    4. Psychodrama im Kanon anderer Verfahren
  2. Elemente der Psychodrama-Therapie
    1. Instrumente
    2. Arrangements
    3. Techniken
  3. Anwendungsgebiete
    1. Schizophrene und affektive Psychosen
    2. Trauma, Krise und Belastung
    3. Abhängigkeit und Sucht
    4. Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, Störungen der Impulskontrolle
    5. Somatoforme Störungen, Angst- und depressive Erkrankungen
    6. Paartherapie und Beziehungsklärungen
    7. Prävention und Psychoedukation
    8. Supervision im therapeutischen und beraterischen Kontext
  4. Psychodramatische Aus- und Weiterbildungen
    1. Begriffsdefinition
    2. Weiterbildung in Deutschland
    3. Aus- und Weiterbildung in Österreich
    4. Weiterbildung in der Schweiz
  5. Anhang
    • Kompetenzmerkmale für Psychodramatherapeuten
    • Literatur
    • Sachverzeichnis

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt. versandkostenfrei

Auch diese Kategorien durchsuchen: Psychotherapie allgemein, Psychodrama